Was uns antreibt...

...durch gezielte Kooperationen mit Unternehmen und Institutionen viele Möglichkeiten der persönlichen Entfaltung  zu ermöglichen. Es ist unser Bestreben jedem Schüler die Chance anzubieten, seinen Neigungen und Fähigkeiten entsprechend Erfahrungen zu machen. Focusiert wird hierbei die Berufgsorientierung ab der Klassenstufe 5 auf allen Ebenen des Bildungswesens.

Wir möchten dem Lehrerkollegium zu ihrem Unterrichtsstoff laut Lehrplan weitere Möglichkeiten anbieten, die optional ergänzend genutzt werden können.

Wir versuchen die Eltern  durch gezielte Informationsveranstaltungen und Workshop zu unterstützen.

 

Praxisorientierte Verknüpfung zwischen SCHULE und WIRTSCHAFT

Die Gesellschafter der SLW gGmbH, maßgeblich unterstützt durch die Schulleitung der Matern-Feuerbacher-Realschule gehen nun seit zwei Jahren ganz neue Wege! Die Konzeption wurde mit der Zielsetzung erarbeitet, Lebenserfahrungen für Schülerinnen und Schüler in vielfältiger Form erleben zu dürfen und dabei zwingend ein Netzwerk zu schaffen, um SCHULE und UNTERNEHMEN noch sinnvoller und vor allem effizienter zu verknüpfen.

Hierbei soll die heimische WIRTSCHAFT, speziell der Mittelstand und das Handwerk im Vordergrund stehen. Die Kooperationspartner sollen zum einen involviert und zu andern auch für den Lebensraum Bottwartal und Schozachtal attraktiv gestärkt werden. Sicherlich nichts Neues, wenngleich die einzelnen Stepps dorthin, so nicht alltäglich sind und überall auf sehr positive Resonanz stoßen. Doch die bisherigen Bemühungen haben gezeigt, dieser Weg ist steinig, kurvenreich und auf alle Fälle lohnenswert zu gehen!

Die Aufgabe der Geschäftsführung besteht nun darin, die Umsetzung der einzelnen Stepps, wie z. B. die ganzjährige Durchführung von berufsorientierten Ferienworkshops (Klassenstufen 5 bis 7 und 8 bis 12), schulzeitbegleitenden Langzeitworkshops zu bestimmten Berufsgruppen für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8 bis 12 zu ermöglichen.  Die Möglichkeit, außerhalb eines "normalen" Praktikums weitere Berufsalltags-Facetten selber erkunden zu können.

Über das Projekt "HERBSTCAMP" versuchen wir nun erstmalig schulübergreifend eine Informationsplattform für das Bottwartal und Schozachtal zu schaffen und gleichzeitig weitere Optionen für die Teilnehmer zu ermöglich.

Völlig neu dabei ist es, dass die Schüler-Lebens-Werkstatt in diesem Bereich sehr intensiv mit den umliegenden SCHULEN kooperiert. Wird das Camp erfolgreich, werden sicherlich weitere gemeinsame Schulprojekte entstehen.

Doch nicht nur die Schule, auch die WIRTSCHAFT soll in diesem Zusammenhang von einen Mehrwert aus dieser Plattform profitieren. Zweimal jählich finden zu unterschiedlichen Schwerpunkten Workshops statt, die zum einen aktuelle Schwerpunkte thematisieren und immer zusätzlich genügend Zeit eingeplant wird, um sich auszutauschen.

Vertreter aus Politik, Schulträger, Ausbildungsverantwortliche der umliegenden Unternehmen, das Leherkollegium im Bereich BORS/BOGY und Informatik sowie namhafte Institutionen der Region zählen zu unseren Teilnehmern.

Mit der Informationsbroschüre "HERBSTCAMP" zu über 65  Ausbildungsberufen im direkten Umfeld des Bottwartals/Schozachtal runden wir das bisherige Angebot ab.

Sind Sie neugierig und besuchen unsere Homepage Anfang September, hier wird das neue Jahres-Programm rund um dieses Netzwerk veröffentlicht!